Klimabonus 2023

Klimaschutz bleibt auch 2023 enorm wichtig. Mit dem Klimabonus 2023 soll weiterhin klimafreundliches Verhalten belohnt werden. Steuern auf fossile Brennstoffe wurden in den letzten Jahren und Monaten angehoben, um einen sogenannen Lenkungseffekt zu erzielen. Schließlich ist es ja eine der vielen Ziele im Abgabenrecht, dass die Bevölkerung durch gezielte Besteuerungsmaßnahmen auch Verhaltensänderungen an den Tag legt.

Die stärkere Besteuerung von CO2-Verbrauch sollte aber durch die gleichzeitige Einführung des Klimabonus die Bevölkerung mit weniger Einkommen finanziell nicht zu stark belasten. Aus diesem Grund wurde der Klimabonus eingeführt, der jährlich in Form eines Pauschalbetrages einen Teil der CO2-Steuern retour gibt.

Klimabonus 2023

Wer bekommt den Klimabonus 2023?

Alle Menschen, deren Hauptwohnsitz im Jahr 2023 für mindestens 183 Tage in Österreich liegt. Der Klimabonus steht unabhängig von Alter oder Staatsbürgerschaft zu. Nicht-Österreicher:innen benötigen einen rechtmäßigen Aufenthaltsstatus.

Wie & wann kommt der Klimabonus?

Zwischen Herbst 20203 und Frühjahr 2024 wird der Klimabonus entweder direkt aufs Konto überwiesen oder als Gutschein per Post zugestellt. Die Auszahlung erfolgt automatisch, ohne dass man etwas dafür tun muss.

Alle, die regelmäßig Geld vom Staat überwiesen bekommen oder die aktuellen Bankdaten in FinanzOnline eingetragen haben, bekommen den Klimabonus 2023 automatisch überwiesen.

Der Klimabonus kommt als RSa-Brief per Post, wenn keine Bankdaten bekannt sind.

 

Wie hoch ist der Klimabonus 2023?

Anders als 2022 ist der Klimabonus heuer regional unterschiedlich gestaffelt. Die Höhe hängt davon ab, wie gut man am Hauptwohnsitz mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Schulen, Krankenhäusern, Ärzt:innen, etc. versorgt ist.

Jede:r bekommt den Sockelbetrag von € 110,-. Je nach Wohnort kommt ein Regionaufschlag in Höhe von € 40,-, € 75,- oder € 110,- dazu.  Wenn für ein minderjähriges Kind mehr als sechs Monate Familienbeihilfe bezogen wurde, dann wird der Klimabonus an den entsprechenden Elternteil ausbezahlt. Mobilitätseingeschränkte Personen erhalten stets den vollen Betrag von € 220,-

Die Kategorien im Überblick

Klimabonus 2023 Übersicht der Kategorien Steuerberater Schwaz Steuerberater Tirol

Im Vorjahr wurde der Klimabonus wegen der Teuerung stark angehoben und durch den sog Anti-Teuerungsbonus sogar verdoppelt. Das gibt es heuer nicht mehr. Die Abwicklung der alljährlichen Auszahlung erfolgt durch das Umweltministerium. Das Finanzamt hat also mit diesem Thema gar nichts zu tun.

Weiterführende Links

Online Steuerberater 4 BILLUP

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
BILLUP

Ähnliche Beiträge

Baukonjunkturpaket

Baukonjunkturpaket: Neuerungen & Vorteile 2024

Das Baukonjunkturpaket der Bundesregierung bietet neue Anreize für den Wohnbau und die ökologische Sanierung, um die Bauwirtschaft zu fördern. Seit Juni 2020 ist es möglich, für den Kauf von Gebäuden eine beschleunigte Abschreibung (Afa) geltend zu machen. Diese Regelung wurde nun für Wohngebäude, die zwischen 2024 und 2026 fertiggestellt werden und mindestens den “Gebäudestandard Bronze” erreichen, erweitert. Hierbei können Eigentümer dieser Gebäude für die ersten drei Jahre die dreifache Abschreibung in Anspruch nehmen.

Neue Vorschriften für Dienstzettel und Dienstvertrag

Neue Vorschriften für Dienstzettel und Dienstvertrag

Für Dienstverträge und Dienstzettel, die ab dem 28. März 2024 in Österreich abgeschlossen werden, treten aufgrund der Umsetzung einer EU-Richtlinie neue Bestimmungen in Kraft. Diese Änderungen erweitern die vorgeschriebenen Mindestinhalte, die in den Dienstverträgen und Dienstzetteln festgehalten werden müssen. Die Neuregelung betrifft ausschließlich neue Verträge, die ab diesem Stichtag geschlossen werden. Bestehende Verträge, die bis zum 27. März 2024 abgeschlossen wurden, fallen nicht unter diese Regelung und bleiben von den Änderungen unberührt.

WArtungserlass

UStR Wartungs­erlass 2023

Keine Erstattung der Mehrwertsteuer für Versicherungsleistungen bei Forderungsausfällen ab dem 1. Januar 2024 Lesedauer: 1 Minute

In Reaktion auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 9. Februar 2023 (C-482/21, Fall Euler Hermes), hat die Finanzverwaltung mit dem Wartungserlass 2023 signifikante Anpassungen an den Umsatzsteuerrichtlinien vorgenommen.

Mitarbeiterprämie 2024

Mitarbeiterprämie 2024

Neue Regelungen zur Mitarbeiterprämie in Österreich für 2024

Die steuerbegünstigte Teuerungsprämie, bisher für 2022 und 2023 vorgesehen, wird für das Jahr 2024 durch eine neue Regelung ersetzt: die Mitarbeiterprämie. Diese ist spezifisch für 2024 gestaltet und unterscheidet sich in mehreren Punkten von der vorherigen Regelung.

Steuerberater BILLUP gibt einen Überblick über die wesentlichen Aspekte und häufig gestellten Fragen zur Mitarbeiterprämie.

Arbeitnehmerveranlagung 2023

Alles zur Arbeitnehmerveranlagung 2023

Einleitung: Fristen und Verpflichtungen
Zum Jahresbeginn ist es wieder an der Zeit, sich mit der Arbeitnehmerveranlagung für das vorangegangene Jahr zu beschäftigen. Die Arbeitgeber haben bis Ende Februar die Aufgabe, die Lohndaten ihrer Angestellten für das Jahr 2023 an das zuständige Finanzamt zu melden. Dies ist ein entscheidender Schritt, damit die Steuerberechnungen durchgeführt und zu viel entrichtete Steuern an die Arbeitnehmer zurückgezahlt werden können.

BILLUP Steuerberater Logo 100px

Rückrufservice

BILLUP Steuerberater Logo 100px

Rückrufservice

BILLUP Steuerberater Logo 100px

Rückrufservice

BILLUP Steuerberater Logo 100px

Rückrufservice

BILLUP Steuerberater Logo 100px

Rückrufservice

BILLUP Steuerberater Logo 100px

Rückrufservice

BILLUP Steuerberater Logo 100px

Rückrufservice

BILLUP Steuerberater Logo 300px

Rückrufservice